Ehre, wem Ehre gebührt.

Nach über 24 Jahren im Amt als Stadtbrandinspektor und stellvertretender Kommandant der Freiwilligen Feuerwehr Bayreuth wurde Wolfgang Hohl bei einer Feierstunde im Rathaus aus diesem verabschiedet. Oberbürgermeisterin Brigitte Merk-Erbe würdigte seine hohen Verdienste um das Ehrenamt mit der Bayreuth-Medaille in Silber. Gleichzeitig wurde Stefan Fößel, der bereits bei der Mitgliederversammlung im März zum Nachfolger von Wolfgang Hohl gewählt wurde durch die Oberbürgermeisterin in sein neues Amt eingeführt.
 
Eine weitere Auszeichnung und Würdigung für seine außergewöhnlichen Leistungen wurde Wolfgang Hohl zu teil. Gemeinsam mit Kreisbrandrat Herrmann Schreck verlieh unser Stadtbrandrat Ralph Hermann dem scheidenden Stadtbrandinspektor im Auftrag des Präsidenten des Deutschen Feuerwehrverbands und unter stehenden Ovationen der geladenen Gäste das Deutsche Feuerwehrehrenkreuz in Silber.
 
Ein ganz großes DANKE an unseren Wolfi für Alles was er in seiner langjährigen Amtszeit geleistet hat. Wir wünschen ihm und seiner Frau Erika alles Gute für die Zukunft und freuen uns das er uns als Feuerwehrkamerad weiterhin im aktiven Dienst erhalten bleibt.
 
Seinem Nachfolger Stefan Fößel wünschen wir ebenfalls alles Gute und immer eine Glückliche Hand bei all seinen Entscheidungen. Die Brannaburger Feuerwehr wird selbstverständlich auch ihm die gleiche Unterstützung zukommen lassen, wie seinem Vorgänger.
 
Einen Ausführlichen Bericht von der Amtsübergabe können Sie hier nachlesen.

St. Georgen swingt 2017!

https://www.facebook.com/events/1770852299907226/

St. Georgen swingt 2017 und wir sind vom 14.07.-16.07. wieder mit einer eigenen Schankstelle direkt vor der Adolf Riedel Bühne vertreten. Am Samstag treten bei uns unter anderem Joana Zimmer und die Rollin Racketeers auf. Eine Übersicht über alle Künstler und Bands die an diesem Wochenende auftreten, könnt ihr dem folgenden Link entnehmen.

http://www.stgeorgen-swingt.de/bands-2017/

...

Wir freuen uns auf Euren Besuch!

Katastrophenfall in Bayreuth!

Hier einige Bilder aus dem Einatzabschnitt II in dem die Brannaburger Feuerwehr mit 14 Kameraden eingesetzt war. Neben dem Aufbau von zwei Wasserversorgungsleitungen zusammen mit der Feuerwehr Bindlach von einem Unterfluhydranten und aus dem angrenzenden Mühlbach wurden 6 Kameraden mit Atemschutz mehrmals zur Brandbekämpfung eingesetzt. Sämtliches Schlauchmaterial, Beleuchtungsgeräte, Atemschutzgeräte, 3 Strahlrohre und viele weitere Gerätschaften wurden von unserem Löschgruppenfahrzeug verwendet. Nach fast 12-stündiger Einsatzdauer konnten wir unser eingesetztes Equipment wieder zurückbauen und die Einsatzstelle verlassen.

Vielen Dank für die Zahlreichen Anerkennenden Worte die wir an dieser Stelle an Alle anderen Einsatzkräfte der Feuerwehren Bayreuth, Laineck, Wolfsbach, Bindlach, Weidenberg, Heinersreuth, Speichersdorf, dem Leitstellenpersonal der ILS Bayreuth/Kulmbach, sowie allen Einsatzkräften des BRK und dem THW Bayreuth, Kulmbach und Pegnitz weiter geben möchten.

Einen ausführlichen Bericht zu diesem Einsatz lesen lier hier:

http://www.feuerwehr-bayreuth.de/…/einsae…/467-0511-b5-kfall

    

Ausbildung im Brandübungscontainer!

Wie bereits 2015, wurden auch in diesem Jahr eine Woche lang die Atemschutzgeräteträger der Freiwilligen Feuerwehr Bayreuth, darunter 5 Kameraden aus der Abt. St. Georgen in einem Brandübungscontainer des Landesfeuerwehrverbandes Bayern unter realitätsnahen Voraussetzungen und fachkundiger Anleitung für den Brandeinsatz fortgebildet.
In dem holzbefeuerten Brandübungscontainer wurde besonders auf die Gefahren und das Richtige Verhalten bei der Entstehung und Durchzündung heißer Rauchgase, dem sogenannten "Flash-Over" eingegangen.
 
Bei Temperaturen von bis zu 800 Grad Celsius wurde auch die sichere Vorgehensweise und die passende Löschtechnik bei der Brandbekämpfung geschult.
 
Sowohl für die Atemschutzneulinge als auch für die erfahrenen Atemschutzgeräteträger war diese Ausbildung eine sehr Interessante und Lehrreiche Erfahrung, die im Einsatzfall Lebensrettend sein kann.
 

Mitglieder- / Dienstversammlung

Neben der Wahl eines neuen Kassenwartes und der Ernennung unseres noch amtierenden stellvertretenden Kommandanten und Stadtbrandinspektor Wolfgang Hohl zum Ehrenmitglied, wurde auch noch unser ehemaliger stellvertretender Abteilungsführer Reiner Pfaffenberger nach über 42 Jahren aktiver Mitgliedschaft in den passiven Dienst verabschiedet. Für seinen jahrzehntelangen und unermütlichen Einsatz in der Brannaburger Feuerwehr bedanken wir uns recht herzlich. Lieber Reiner unser Feuerwehrhaus wird auch in Zukunft immer für dich offen stehen und wir hoffen dich noch viele Jahre bei bester Gesundheit bei uns begrüßen zu dürfen. Für deinen "Ruhestand" wünschen wir dir alles Gute.
 
Eine Legende der Bayreuther Feuerwehr tritt ab. Wolfgang Hohl, unser stellvertretender Kommandant und Stadtbrandinspektor der Freiwilligen Feuerwehr Bayreuth, stand nach 24 Jahren nicht mehr für eine Wiederwahl zur Verfügung. Als sein Nachfolger wurde mit deutlicher Mehrheit der Kamerad Stefan Fößel gewählt. Einen Ausführlichen Bericht von der Dienstversammlung lesen sie hier:
 
 

Termine

Gefahren an der Einsatzstelle
Grundtätigkeiten Gefahrguteinsatz
Digitalfunk
Jahreshauptversammlung

Facebook