Zahlreiche Einsätze nach Unwetter.

Nachdem ein schweres Unwetter über das Bayreuther Stadtgebiet hinwegzog, wurden mehrere Abteilungen der Freiwilligen Feuerwehr Bayreuth zur Beseitigung der Unwetterschäden alarmiert. Auch wir wurden zur Beseitigung von mehreren umgestürzten Bäumen in unserem Schutzbereich alarmiert. Kurz vor dem ausrücken ging eine weitere Alarmierung über einem Dachstuhlbrand im benachbarten Stadtteil Laineck ein. Kurzentschlossen disponierten wir um und schickten unser Mehrzweckfahrzeug mit zwei Motorsägen zur Beseitung der umgestürzten Bäume, während unser Löschgruppenfahrzeug mit einer Staffelbesatzung zum Dachstuhlbrand nach Laineck ausrückte.
 
Durch unsere schnelle Einsatzbereitschaft und den kurzen Anfahrtsweg trafen wir auch als erstes an der Einsatzstelle ein. Bereits auf der Anfahrt konnte kurz vor der Einsatzstelle eine erste Lagemeldung auf Sicht an die Leitstelle abgegeben werden. Nach einer kurzen Erkundung durch unseren Gruppenführer war klar, dass es sich noch um einen Entstehungsbrand handelt und schnell gehandelt werden musste. Während ein Atemschutztrupp von uns mit einem Schaumlöscher zur Brandbekämpfung in den Dachstuhl vorging um eine Brandausbreitung zu verhindern, wurde von den Kameraden der Ständigen Wache eine Drehleiter in Stellung gebracht und zusammen mit dem Löschzug-Ost die Wasserversorgung sichergestellt. Schnell konnte das Feuer unter Kontrolle gebracht werden. Dennoch musste ein Teil der Dachhaut geöffnet werden um Glutnester ablöschen zu können. Die ebenfalls alarmierten Kräfte aus Bindlach, Weidenberg und der Abt. Seulbitz wurden nicht mehr benötigt und konnten für weitere andere Unwettereinsätze schnell herausgelöst werden. Die Feuerwehr Laineck übernahm danach die Einsatzstelle und ihr Stellvertretender Kommandant die weitere Einsatzleitung. Höchstwahrscheinlich wurde durch einen Blitzschlag der Brand verursacht.
 
Nach ca. einer Stunde konnte auch unser LF die Einsatzstelle verlassen und auf Anweisung der Leitstelle weitere Einsatzstellen im Bayreuther Stadtgebiet abarbeiten. Insgesammt hat die Abteilung St. Georgen mit ihren beiden Einsatzfahrzeugen 8 Einsatzstellen abgearbeitet. Neben dem Dachstuhlbrand handelte es sich vor allem um die Beseitigung von umgestürzten Bäumen und die Betreuung einer verletzen Person bis zum Eintreffen des Rettungsdienstes. Nach ca. 3 Stunden könnten wir wieder einrücken und die Einsatzbereitschaft unser Fahrzeuge wieder herstellen.

 

Besuch der Partnerstadt Annecy.

Mit zahlreichen aktiven und passiven Kameradinnen und Kameraden aus allen Abteilungen der Freiwilligen Feuerwehr Bayreuth, besuchten auch 6 Kameraden der Abt. St. Georgen für 4 Tage die Partnerstadt in Annecy. Auf Einladung unserer französischen Freunde besichtigten wir die Altstadt von Annecy und den Gletscher Mer de Glace am Mont Blanc.

 

 

 

Neben einem lustigen und sehr freundschaftlichem Kameradschaftsabend in der Feuerwache in Annecy durften wir auch auf "Logenplätze" das fantastisch tolle Seefest genießen. Weitere Bilder und einen ausführlichen Bericht findet ihr unter:

http://www.feuerwehr-bayreuth.de/…/nachrich…/494-0814-annecy

 

Weitere Bilder finden Sie auf unserer Facebook-Seite:

https://www.facebook.com/brannaburger.feuerwehr/photos/pcb.1950038858618596/1950037428618739/?type=3&theater

Ehre, wem Ehre gebührt.

Nach über 24 Jahren im Amt als Stadtbrandinspektor und stellvertretender Kommandant der Freiwilligen Feuerwehr Bayreuth wurde Wolfgang Hohl bei einer Feierstunde im Rathaus aus diesem verabschiedet. Oberbürgermeisterin Brigitte Merk-Erbe würdigte seine hohen Verdienste um das Ehrenamt mit der Bayreuth-Medaille in Silber. Gleichzeitig wurde Stefan Fößel, der bereits bei der Mitgliederversammlung im März zum Nachfolger von Wolfgang Hohl gewählt wurde durch die Oberbürgermeisterin in sein neues Amt eingeführt.
 
Eine weitere Auszeichnung und Würdigung für seine außergewöhnlichen Leistungen wurde Wolfgang Hohl zu teil. Gemeinsam mit Kreisbrandrat Herrmann Schreck verlieh unser Stadtbrandrat Ralph Hermann dem scheidenden Stadtbrandinspektor im Auftrag des Präsidenten des Deutschen Feuerwehrverbands und unter stehenden Ovationen der geladenen Gäste das Deutsche Feuerwehrehrenkreuz in Silber.
 
Ein ganz großes DANKE an unseren Wolfi für Alles was er in seiner langjährigen Amtszeit geleistet hat. Wir wünschen ihm und seiner Frau Erika alles Gute für die Zukunft und freuen uns das er uns als Feuerwehrkamerad weiterhin im aktiven Dienst erhalten bleibt.
 
Seinem Nachfolger Stefan Fößel wünschen wir ebenfalls alles Gute und immer eine Glückliche Hand bei all seinen Entscheidungen. Die Brannaburger Feuerwehr wird selbstverständlich auch ihm die gleiche Unterstützung zukommen lassen, wie seinem Vorgänger.
 
Einen Ausführlichen Bericht von der Amtsübergabe können Sie hier nachlesen.

St. Georgen swingt 2017!

https://www.facebook.com/events/1770852299907226/

St. Georgen swingt 2017 und wir sind vom 14.07.-16.07. wieder mit einer eigenen Schankstelle direkt vor der Adolf Riedel Bühne vertreten. Am Samstag treten bei uns unter anderem Joana Zimmer und die Rollin Racketeers auf. Eine Übersicht über alle Künstler und Bands die an diesem Wochenende auftreten, könnt ihr dem folgenden Link entnehmen.

http://www.stgeorgen-swingt.de/bands-2017/

...

Wir freuen uns auf Euren Besuch!

Katastrophenfall in Bayreuth!

Hier einige Bilder aus dem Einatzabschnitt II in dem die Brannaburger Feuerwehr mit 14 Kameraden eingesetzt war. Neben dem Aufbau von zwei Wasserversorgungsleitungen zusammen mit der Feuerwehr Bindlach von einem Unterfluhydranten und aus dem angrenzenden Mühlbach wurden 6 Kameraden mit Atemschutz mehrmals zur Brandbekämpfung eingesetzt. Sämtliches Schlauchmaterial, Beleuchtungsgeräte, Atemschutzgeräte, 3 Strahlrohre und viele weitere Gerätschaften wurden von unserem Löschgruppenfahrzeug verwendet. Nach fast 12-stündiger Einsatzdauer konnten wir unser eingesetztes Equipment wieder zurückbauen und die Einsatzstelle verlassen.

Vielen Dank für die Zahlreichen Anerkennenden Worte die wir an dieser Stelle an Alle anderen Einsatzkräfte der Feuerwehren Bayreuth, Laineck, Wolfsbach, Bindlach, Weidenberg, Heinersreuth, Speichersdorf, dem Leitstellenpersonal der ILS Bayreuth/Kulmbach, sowie allen Einsatzkräften des BRK und dem THW Bayreuth, Kulmbach und Pegnitz weiter geben möchten.

Einen ausführlichen Bericht zu diesem Einsatz lesen lier hier:

http://www.feuerwehr-bayreuth.de/…/einsae…/467-0511-b5-kfall

    

Termine

Ausbildung AB-Sonderlöschmittel
Drehleiterschulung
Halbjahresabschluss

Facebook